Siófok


Urlaub machen in Siófok

Siófok liegt rund 120 Kilometer von Budapest entfernt und ist eine Stadt in Ungarn, die am Balaton liegt. Mit ihren knapp 25.000 Einwohnern ist Siófok die größte Gemeinde am See. Bereits im Jahr 1055 wurde die Stadt das erste Mal urkundlich genannt. Seit ungefähr 1861 veränderte sich die Stadt langsam. Erst wurde Siófok lediglich als Umstieg auf Schiffe gebraucht, wenige Jahre später wurde dann ein Hafen errichtet. Nach und nach kommt es zu immer mehr fortschreitenden Entwicklungen der Stadt. Zum Ende des 19. Jahrhunderts wird schließlich der Badestrand errichtet und das heute so beliebte Badeviertel fertig gestellt. Aktuell ist Siófok ein sehr begehrter Ferienort am Balaton, der direkt an die bekannte Stadt Zamárdi grenzt. Eine Vielzahl an Stränden mit zahlreichen Restaurants, Cafés und Diskotheken, und das auf über 15 Kilometer am Südufer des Balaton, machen die Stadt zu einem bekannten Ferien- und Erholungsort.

Diese Sehenswürdigkeiten gibt es in Siófok

In Siófok gibt es eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, die außerordentlich lohnenswert sind. So gibt es zum Beispiel den Wasserturm, der zugleich als Wahrzeichen der Stadt gilt. Dieser befindet sich im Mittelpunkt der Stadt auf dem Freiheitsplatz und umfasst ganze 45 Meter Höhe, womit das Wahrzeichen als höchstes Bauwerk Siófoks anerkannt wird. Im Sommer kann man sogar auf den Turm hinaufgehen und hat einen wunderbaren Blick über die gesamte Stadt. Darüber hinaus gibt es auch eine ganz besondere Kirche, die durch ihren innovativen und zugleich modernen Stil überzeugt. Die Kirche ist nämlich in Form eines umgestülpten Holzschiffes konstruiert und folglich ein wahres Schmuckstück der Stadt. Auch der Siófoker Hafen, an dem der größte Schiffverkehr des Balaton stattfindet, ist einen Besuch wert. Außerdem befindet sich vor dem Hafen ein Park, in dem vielerlei Denkmäler von Dampfschifffahrten zu finden sind. Eine besondere Sehenswürdigkeit stellt auch der Jókai Park dar. Viele bunte Blumen, ein kleiner japanischer Garten, ein kleiner Teich und viele weitere spanende Details sind dort zu besichtigen. Für die Naturliebhaber hat die Stadt noch etwas ganz Besonders parat, nämlich das Naturschutzgebiet Töreki. Über zehn Fisch-Teiche, der Cinege-Bach, die Sümpfe, die Wälder und das Grasland machen das Gebiet zu einem besonders idyllischen Ort. Des Weiteren gibt es zahlreiche Galerien, Villen, Museen, das Emmerich-Kálmán-Kulturzentrum, das meteorologische Observatorium sowie viele weitere Sehenswürdigkeiten. Sie merken, sowohl bei schlechtem als auch bei gutem Wetter ist Sightseeing ein optimaler Zeitvertreibt, denn es gibt sowohl zahlreiche Sehenswürdigkeiten im Freien als auch in überdachten oder geschlossenen Räumlichkeiten.

Party- und Nachtleben in Siófok

Diejenigen, die die Nacht zum Tag machen möchten, werden in Siófok sicherlich fündig, denn auch das Nachtleben ist in dieser Stadt nahezu außergewöhnlich. Eine der bekanntesten Diskotheken in Ungarn ist das Palace, das sich in Siófok befindet. Hier sorgen einerseits ungarische DJ´s und andererseits deutsche, englische und holländische Bekanntheiten für eine ordentliche Stimmung. Gerade in den warmen Sommermonaten finden auch viele Veranstaltungen am Strand statt. Vor allem diese Open-Air Veranstaltungen sind besonders beliebt und verleihen ein unvergessliches Urlaubsgefühl. Hinzu kommt, dass sowohl die Getränke als auch der Eintritt erschwingliche Preise haben, sodass einem ausgelassenen Abend nichts mehr im Wege steht.